Samstag, 27. Mai 2017

Das Opfer Null - Federico Inverni



** Das Opfer Null **

von 

~~ Federico Inverni ~~


Thriller
448 Seiten
erschienen
am
09. Mai 2017 
im
PENGUIN-Verlag


Klappentext 
lt. Verlagsseite

Du weißt, wie es ist, in Finsternis zu leben. Du spürst, wo das Böse sich versteckt. Aber du kannst dich ihm nicht entziehen.

Seit dem Tod seiner Familie ist für den ehemaligen verdeckten Ermittler Lucas nichts mehr, wie es war. Er isst nicht, er schläft nicht, er empfindet nichts. So muss sich die ewige Dunkelheit anfühlen. Doch dann tötet ein Serienmörder vier Frauen, und die Polizei ist auf Lucas' Hilfe angewiesen. Denn niemand kann Tatorte so gut lesen wie er. Gemeinsam mit der jungen Psychiaterin Anna entwickelt er ein Täterprofil, scheint den Killer allmählich zu durchschauen. Aber dann wird die Mordserie unterbrochen. Etwas muss geschehen sein. Und Anna beginnt, Lucas zu hinterfragen. Denn auch sie hat in ihrem Leben schon in viele Abgründe geblickt.


Meine Meinung
Bei diesem Thriller geht es gleich auf den ersten Seiten rund. Ein Heckenschütze schießt aus einem Mehrfamilienhaus auf einen Bus und deren Insassen, dann zündet er von Weitem noch einen Sprengsatz und will nur den Kontakt zu einem bestimmten Ermittler und zwar zu Lucas. Doch noch während der direkten Kontaktaufnahme geht etwas schief, das Lucas auf seinem weiteren Weg verfolgen wird. Dabei hat er schon seit langem sein persönliches, schweres Päckchen zu tragen. Am Anfang war mir gar nicht richtig klar, wer denn nun die Person ist, die in der ICH-Form spricht. Da musste ich dann etwas kombinieren und mir Gedanken machen, aber dann hatte ich den Dreh raus.
Anna wünschte sich Lucas als Partner, da er auf ihren Fall, mit dem sie nicht so richtig voran kam, einen neuen und freien Blick werfen sollte. Lucas ging der Ruf voraus Tatorte zu lesen wie kein Anderer und Anna hatte die Befürchtung das der Serienkiller, der schon vier junge Frauen ermordet hatte, demnächst wieder zuschlagen könnte. Hier wird klar, das die Beiden, Anna und Lucas, so unterschiedlich sind wie es nur geht, aber wenn man hinter ihre Ermittler- und Profilerfassade blickt, haben beide etwas erlebt, was noch keiner von ihnen verarbeitet hat und das immer im Hinterkopf präsent ist.
Über der ganzen Geschichte schwebt somit von Beginn an eine dunkle Wolke mit Geheimnissen, die zwar angesprochen werden, aber als Leser wird man nur stückchenweise geködert und aufgeklärt. Beim Lesen hat man als das Gefühl, gleicht entlädt sich alles wie ein heftiges Gewitter und die Luft zwischen Lucas und seiner Kollegin Anna wird klar und rein sein. Doch das passiert bis zum Ende hin nicht und diese Ungewissheit, was beide voreinander zu verbergen versuchen, hat mich bis zum Showdown begeistert.
Nur der Weg dahin, mit den langen Action-Szenen, den hätte man meiner Meinung nach etwas kürzen können.
Aber ansonsten ein spannender Thriller, mit unvorhersehbaren Wendungen und einem Team von dem ich gerne mehr lesen würde.



Zum Autor
Info´s von der Verlagsseite
Federico Inverni ist das Pseudonym eines italienischen Autors, „Das Opfer Null“ ist sein erster Roman. Um sein Buch für sich selbst sprechen zu lassen, hat er sich entschieden, anonym zu bleiben.


Donnerstag, 25. Mai 2017

Mord in Cork - Ursula Schmid





** Mord in Cork **

von 

~~ Ursula Schmid ~~


Irland
200 Seiten
erschienen im
Verlag Edition Oberkassel


Klappentext
lt.Verlaggseite
Lernen Sie den County Cork und dessen kriminelle Seiten kennen. Ein Theaterbesuch ist verhängnisvoll. Was ist wohl Evies Geheimnis? Wer ist die Leiche auf dem Rasen? Was hat es mit der Schreckensfahrt auf sich? Irische Geschichten rund um Kriminelles und Kulinarisches bringen Ihnen die „Grüne Insel“ auf unterhaltsame Weise näher.

Meine Meinung
Ich liebe Irland und deswegen war dieses Buch von Ursula Schmid ein MUSS für mich.
Es ist kein durchgehender Krimi, sondern es kommen nur Kurz-Krimis vor und wenn ich kurz schreibe, denn meine ich auch kurz.
Hier hätte ich mir gewünscht, das die Krimis etwas tiefer gehen und länger sind, denn in den kurzen angerissenen Storys kann man das Krimi-Potential der Autorin sehr gut erkennen.
Den größten Teil, finde ich, kann man schon fast als Reiseführer sehen, der sich detailliert mit dem County Cork beschäftigt und das sich Frau Schmid hier sehr gut auskennt, das strotzte mir als Leserin aus jeder Seite hervor. Die Liebe zu Cork, den Sehenswürdigkeiten, der Geschichte des Landes und ihre urtypischen Rezepte kann man aus jedem Satz herauslesen.
Da mich Irland, bei meinem ersten Besuch genauso in seinen Bann ziehen konnte, kann ich es sehr gut nachvollziehen, wie es ist, wenn man so extrem von der "grünen Insel" schwärmt.
Wer nach Cork reist, sollte sich dieses Buch auf alle Fälle zulegen, aber die Krimi-Fans unter uns sollten keinen wirklichen Irland-Krimi erwarten.



~~ Lesenswerte Link´s ~~

klick ---> Verlag Edition Oberkassel <--- klick

klick ---> Autorin Ursula Schmid <--- klick


Ist Fat Bob schon tot? - Stephen Dobyns




** Ist Fat Bob schon tot? **

von

~~ Stephen Dobyns ~~


Thriller
464 Seiten
erschienen im
C. Bertelsmann-Verlag


Klappentext
lt. Verlagsseite
Connor Raposo wird zufällig Zeuge eines grässlichen Unfalls: Ein Motorradfahrer ist gegen einen Laster geprallt, die Identifizierung gestaltet sich schwierig. Ist der Tote tatsächlich Robert »Fat Bob« Rossi? Und war es tatsächlich ein tragischer Unfall? Kurz darauf überschlagen sich die Ereignisse, Morde geschehen, Leute verschwinden, die Polizei tritt auf den Plan – und mittendrin Connor, der von einer aberwitzigen Situation in die nächste stolpert, bis ihm dämmert, dass man auch hinter ihm her ist. Mit umwerfender Situationskomik und lakonischen Dialogen jagt Stephen Dobyns seine Helden durch eine höchst raffinierte Krimigeschichte, die in einem so furiosen wie unerwarteten Showdown mündet. Ein Lesevergnügen für alle Freunde des schrägen Humors.


Meine Meinung
Nach zweimaligen Versuchen habe ich das Buch abgebrochen.
Ich bin einfach nicht mit dem Schreibstil klar gekommen und der Erzählweise einer unbekannten Person, die mir alles erklärte und jede vorkommende Person vorstellte.
Es war für mich so, als wenn mir jemand Unbekanntes etwas berichtet, das er irgendwann einmal erlebt hat und es mir nun noch haarklein berichten muss.

Kühe - Matthew Stokoe



** Kühe **

von 

~~ Matthew Stokoe ~~

Extrem
ab 18 Jahren
256 Seiten
erschienen im
FESTA- Verlag


Klappentext
lt.Verlagsseite
Steven ist 25 Jahre alt. Im Fernsehen beobachtet er all die perfekten, fröhlichen Menschen und träumt davon, selbst das normale Glück zu finden. Vielleicht mit Lucy, die eine Etage über ihm wohnt – auch wenn ihre Besessenheit für Vivisektionen echt krank ist. 
Aber Stevens Mutter würde das niemals zulassen. Sie hasst ihn und will ihn zerstören: »Sie verabscheuten einander seit dem Augenblick, als sie ihn aus ihrer Fotze gedrückt hatte. In der zugemüllten Küche hatte sie ihn auf dem Tisch, an dem sie heute noch aßen, aus dem blutigen Schlamassel zwischen ihren Beinen gezogen und verflucht. Und er hatte ihr, da er spürte, dass es sein ganzes Leben lang noch schlimmer kommen würde, gleich in die Augen gepisst.« 
Als Steven Arbeit in einem Schlachthaus findet, offenbart ihm der unvorstellbar perverse Vorarbeiter Cripps, wie man durch das Töten von Kühen ›echte Erfüllung‹ findet. Doch die Tiere beginnen mit Steven zu reden und sie bitten um Hilfe.




Meine Meinung
Für Jugendliche unter 18 Jahren ist dieses Buch NICHT geeignet.
Mich hatte vor allem das Cover und der Klappentext angesprochen, aber was ich dann zu lesen bekam, hat bisher alles von mir gelesene übertroffen. Aber soweit übertroffen, das ich es mir gar nicht vorstellen kann und will, zudem habe ich in meinem Leben wirklich schon viele Bücher gelesen, aber dieses hier ...
Ich weiß, das ich bei solch einem Buch mit allem rechnen muss und auch, das es eklig, widerlich und einfach bäääh sein kann, aber was ich dann vom Autor vorgesetzt bekam, hat alles bisher gelesene überstiegen, aber meilenweit.
Was der Hauptprotagonist Steven dort, im Schlachthaus erlebt, das kann und will ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Ich möchte nicht explizit viel näher darauf eingehen. In seinem Privatleben, mit dem "Muttertier", seiner eigenartigen Freundin Lucy und dem behinderten Hund mit Namen "Hund", hat Steven auch nichts zu lachen, bis ihm nach über 25 Jahren endgültig der Kragen platzt und er ...
Ich muss gestehen, das ich gar nicht wüsste, wie viele Sterne ich dem Buch geben sollte? Einen, weil es so widerlich und abstoßend ist? Oder fünf, weil ich sowas wirklich noch nie gelesen habe und es deswegen einmalig ist (und hoffentlich auch bleibt)? Ich kann mich nicht entscheiden und will es auch nicht, deswegen erscheint diese Rezension auch nur hier auf meinem Blog. 


~ Lesenswerter Link ~

klick ---> FESTA Verlag <--- klick

Donnerstag, 18. Mai 2017

Das Spiel-Tod - Jeff Menapace



** Das Spiel - Tod **

von 

~ Jeff Menapace ~


Thriller - Trilogie
3. und letzter Band
336 Seiten
erschienen am
10. April 2017
im
Verlag: HEYNE HardCore



Klappentext
lt.Verlag
Die Lamberts sind eine Familie wie aus dem Bilderbuch. Liebevolle Eltern, entzückende Kinder. Doch nach der grauenvollen Begegnung mit drei Psychopathen ist für die Lamberts nichts mehr wie zuvor. Sie haben überlebt — aber es gibt noch ein letztes Spiel, das gespielt werden muss. Für den Meister dieses Spiels ist es die Krönung seines perfiden Schaffens … für die Lamberts die pure Hölle!



Meine Meinung
Hier nun endlich das Finale der Thriller-Trilogie von Jeff Menapace und ich habe mich, nach dem letzten Band schon gefragt, wie kann es nun bloß weitergehen bzw. wie kann es nun enden?
Nach dem tragischen Tod von Patrick Lambert, kümmert sich Domino, der Ex-Bodyguard, nun weiterhin um den Rest der einstmals glücklichen Familie Lambert. Viel Raum in der Geschichte nimmt diesmal Domino ein, das sollte noch erwähnt werden. Domino wird einfach nicht mit dem Schmerz fertig, das er seinen Freund nicht retten konnte. Mehr möchte ich zum Inhalt eigentlich nicht verraten, denn da würde schon ein Satz reichen um die Spannung vorweg zu nehmen. 
Nur soviel, der Beginn war wieder sehr spannend und der Verlauf der Geschichte auch, nur leider leider leider, muss ich auch gestehen, dass ich das Ende etwas enttäuschend fand. Für mich las es sich so, als hätte der Autor keine Lust mehr gehabt, uns Leser zu überraschen und er wolle schnell zum Ende kommen, denn ich erahnte manches schon im Voraus. 
Das ist leider auch der einzige negative Punkt, den ich dieser Trilogie anlasten möchte, denn ansonsten fand ich es spannend, gut zu lesen, es wurde immer noch einmal kurz Bezug zum letzten Band hergestellt, so das ich den roten Faden der Story wieder aufnehmen konnte und mir manches wieder in Erinnerung gerufen wurde.
Mit der Fannelli-Family hat Jeff Menapace Charaktere erschaffen, denen man lieber nicht begegnen möchte und die mit ihren Quälereien auch kein Ende finden. Ich würde mich sehr freuen, weitere Bücher des Autors zu lesen, aber bitte keine Trilogie mehr, denn den Schwung von Band 1, den konnte ich in Band 3 nicht mehr zu 100% wieder finden.



Sonntag, 14. Mai 2017

JP Delaney - The girl before




** The girl before **
Sie war wie Du. Und jetzt ist sie tot

von

~ JP Delaney ~


Thriller
400 Seiten
erschienen
am 25. April 2017
im
PENGUIN Verlag


Kurz zur Geschichte
Klappentext lt. Verlag
Nach einem Schicksalsschlag braucht Jane einen Neuanfang. Als ihr ein modernes Haus in einem schicken Londoner Viertel zu einer einmalig günstigen Miete angeboten wird, überlegt sie nicht lange und stimmt den ungewöhnlichen Bedingungen zu. Sie lernt den charismatischen Besitzer und Architekten des Hauses kennen und beginnt eine Beziehung mit ihm. Doch dann erfährt sie, dass ihre Vormieterin, die ihr zum Verwechseln ähnlich sah, in dem Haus ums Leben kam.


Meine Meinung
Ein spannender und raffiniert gestrickter Psycho-Thriller, der ohne viel Blut vergießen auskommt und wo ich als Leserin selbst wieder ausgiebig hinter´s Licht geführt wurde.
Die beiden Bewohnerinnen des Hauses, Emma und Jane sind eigentlich die Hauptpersonen in diesem Buch, die Kapitel wechseln sich dadurch immer ab und es kommt keine Langeweile auf.
Die Geschichte im "Heute" von Jane setzt oft genau dort an, wo sie auch im "Damals" von Emma endete bzw. begann. Hier ergänzt sich alles, oder es wiederholt sich kurz, so das man weiß, das beiden Frauen genau das gleiche passiert. Das garantiert einen ungewöhnlichen Aufbau dieser Story. Beide Frauen vereinen verschiedene Schicksalsschläge, doch jede hat ihre eigene Art damit umzugehen und fertig zu werden.
Dieses Haus kann alles, weiß alles und lässt einem die Gänsehaut über den Rücken laufen, also es könnte noch so toll sein, mich würde da keiner rein bekommen. Alleine schon die fast 200 Klauseln die zu beachten sind, wenn man als Mieter einzieht und das ist ja noch nicht einmal alles, aber mehr möchte ich nicht verraten.
Der Autor (oder die Autorin) gab mir, nach fast der Hälfte des Buches, das Gefühl das ich wüsste wer was warum getan hat, nur um es dann ganz am Ende wieder über den Haufen zu werfen. 
Ich möchte auch nicht zu viel schreiben, da ich finde, das Buch muss man einfach gelesen haben, wenn man Fan von Psycho-Thrillern ist.
Mir hat es spannende und tolle Lesestunden beschert, der lockere und flüssig zu lesende Schreibstil hat sein übriges dazu getan.
Unbedingt lesen und sich im Haus "gefangen und überwacht" fühlen.



~~ Special vom Verlag ~~


Folgate Street Number 1, London

- 3 Zimmer -
- 95 qm Wohnfläche -
- 25 qm Gartenfläche -

Eine Oase im Trubel der Großstadt London! Große Fensterflächen mit Blick auf einen kleinen, aber feinen Garten. Designküche mit Anschluss an einen großen Wohnraum. Eine offene Treppe führt ins großzügige Obergeschoss mit elegantem Bad und Schlafzimmer mit Kingsize-Bett. Ultraschallsensoren stimmen Beleuchtung, Temperatur und Sound jederzeit auf Ihre Bedürfnisse ab.
Folgate Street 1 wurde geplant und erbaut von einem international renommierten Architekten, der auch Besitzer des Anwesens ist. Ihm liegt sehr viel an diesem Objekt, daher legt er großen Wert auf die Auswahl seiner Mieter. Deshalb wird das Haus zu besonderen Bedingungen, aber deutlich unter Marktpreis vermietet.

Wichtig: Die Bedingungen!

Keine Haustiere. Rauchen verboten. Keine Teppiche. Keine Bilder. Keine Topfpflanzen. Keine Bücher. Keine Vorhänge. Keine Veränderungen im Garten. Keine Papierkörbe. Kein Schnickschnack. Keine Selbstbau-Möbel.


klick ---> Randomhouse Verlag <---klick


Montag, 8. Mai 2017

Die Bluthunde von Paris - Christina Geiselhart




** Die Bluthunde von Paris **

von

~ Christina Geiselhart ~



Historischer Roman
Französische Revolution
522 Seiten
erschienen
am
31.Dezember 2016
im
epubli Verlag



Kurz zur Geschichte
Klappentext lt. amazon.de
Frankreich und Paris Ende des 17. Jahrhunderts: Revolution, hetzerische Debatten im Konvent, Krieg an den Fronten, blutige Aufstände im Landesinnern, Verrat und Hunger bestimmen den Alltag und Philippines Kindheit und Jugend. Ihr Vater ist Folterer, ihr Onkel der berühmte Henker von Paris, Charles-Henri Sanson. Inmitten dieses Hexenkessels und einer Mutter, die Hure und Mörderin zugleich ist, bewahrt sich das Mädchen seine edle Seele, entwickelt sich zu einer starken, gebildeten Frau und findet jenen wieder, den sie als Kind getroffen und sofort geliebt hat. Auf das Glück der beiden jedoch wirft das Blutgerüst seinen drohenden Schatten.



Meine Meinung
Ein schonungsloser historischer Roman, wo man am besten nicht zartbesaitet sein sollte, denn es geht schon, der damaligen Zeit entsprechend, recht brutal zu. Ich lese ja nicht so viele historische Romane und wenn, dann muss mich der Klappentext so ansprechen, das ich denke, ja das Thema, welches eine große Rolle spielt, könnte mich interessieren und manche Geschichten sind ja oftmals härter, als so manch anderer Schocker.
Christina Geiselhart konnte mich mit ihrer Geschichte packen und je weiter ich beim Lesen kam, umso mehr hat sie mich in ihren Bann gezogen. Ein Kompliment an die Autorin, die hervorragend recherchiert hat und einen wunderbaren Schreibstil vereint mit ausdrucksstarken Beschreibungen, wo man doch ab und zu tief durchatmen musste.
Als Leserin kam ich mir vor, als würde ich direkt neben Philippine sein und ihr hartes Leben mit ihr zusammen bestreiten. Sie hat es wahrlich nicht leicht und doch hat sie sich, tief in ihrem Inneren, einen wundervollen, zarten, weichen und liebevollen Kern erhalten.
Da das Ende hoffen bleibt, bin ich wirklich sehr auf eine Fortsetzung gespannt, die hoffentlich nicht all zu lange auf sich warten lässt.
Wer gerne historische Romane aus der Zeit, vor, während und nach der Französischen Revolution liest, dem kann ich dieses Buch nur empfehlen.



~ Interessante Link`s ~

klick ---> Autorinnenseite <--- klick

klick ---> Zum Buch <--- klick




~ Buchtrailer ~


Schwesterherz - Kristina Ohlsson




** Schwesterherz **

von

~ Kristina Ohlsson ~



Thriller / Zweiteiler
Band 1 mit Martin Benner
Schweden
480 Seiten
erschienen
am
10 April 2017 
im
LIMES Verlag




Kurz zur Geschichte
Martin Benner, ist ein dunkelhäutiger Staatsanwalt, lebt in Schweden, hat eine Adoptivtochter, lässt bei der Frauenwelt nichts Anbrennen und hat anscheinend genug Geld, denn er muss nicht unbedingt jeden Fall annehmen. Als eines Abends Bobby Tell in sein Büro kommt und ihn um Hilfe bittet, will er ihn erst abweisen, doch dann ist seine Neugier geweckt, denn Bobbys Schwester Sara hat 5 Morde gestanden, die ihr aber eigentlich niemand zutraut. Martin soll ihre Unschuld beweisen, das pikante an der Sache, Sara hat Selbstmord begangen bevor die Gerichtsverhandlungen begonnen hatten. Wird Benner die Unschuld einer Toten beweisen können und vor allem, wer ist der wahre Mörder? 



Meine Meinung
Ich bin ja Fan der skandinavischen Krimi- und Thriller-Szene und deswegen wollte ich unbedingt die neue Mini-Reihe von Kristina Ohlsson lesen, zudem lag in einer Zeitung eine kleine Leseprobe, die mich sehr begeistert hatte. 
Und ich muss sagen, ich wurde nicht enttäuscht. 
Mit dem Hauptcharakter Martin Benner hat die Autorin einen Mann dargestellt mit vielen Facetten. Der eine harte Kindheit hatte, die auch immer wieder Erwähnung findet, der aber auf der anderen Seite auch ganz sanft, zart, liebevoll und weich ist. Das merkt man am besten an den Stellen, als es um seine Adoptivtochter Belle geht, die er nach dem Tod seiner Schwester und ihres Mannes, zu sich geholt hat. Und als Womanizer, lässt er auch nichts anbrennen. Hinzu kommt seine *On and Off-Freundin* Lucy, die auch gleichzeitig seine Geschäfts- und Büropartnerin ist und die sich viel bieten lässt, wo manch andere Frau schon längst weggelaufen wäre. Diese extremen Gegensätze machen diesen Protagonisten zum großen Teil aus. 
Den Fall an sich fand ich diesmal auch ungewöhnlich, nämlich kurz und knapp gesagt, das ein Anwalt die Unschuld einer Toten beweisen soll. Nur das war nicht alles, denn plötzlich befindet sich Martin mittendrin und nicht nur dabei. Es kommt soweit, das er selbst unter zweifachen Mordverdacht gerät und nun muss er seine Unschuld auch noch beweisen. Zudem geben sich einige Menschen nicht als die aus, die sie eigentlich sind und das Unheil nimmt seinen Lauf.
Der Schreibstil lässt sich flüssig lesen, denn die Wortwahl und der Satzbau sind recht einfach und simpel gehalten.
Das einzige was mich etwas störte waren die kurzen eingeschobenen Kapitel in denen Martin mit dem Journalisten Ohlander ein Interview führt, nach dem ganzen Drama, und in diesem wird mir zuviel verraten, was man erst im nachhinein lesen wird. Das nahm manchmal etwas von der Spannung weg, aber ansonsten ein toller Thriller von Kristina Ohlsson.
Man sollte sich aber bewusst sein, das der Fall, in diesem 1. Band, als nicht abgeschlossen gilt, denn in *Bruderlüge* dem zweiten und somit letzten Band kommt erst die Auflösung zu Tage. 



~~ Band 2 *Bruderlüge* erscheint bereits am 13. Juni 2017 ~




Klappentext zu Band 2
lt. Verlag
Martin Benner befindet sich in der Hand von Unterweltboss Lucifer, der ihm den Auftrag erteilt, Mio zu finden – den Sohn der Serienmörderin Sara Texas. Wohl fühlt sich Benner damit nicht, schließlich arbeitet er nun für denjenigen, der Sara solche Angst einjagte, dass sie von einer Brücke gesprungen ist. Doch damit nicht genug: Jemand ist dabei, Benner zwei Morde anzuhängen, und er hat keine Ahnung, wer das ist. Als Benner von seiner eigenen Vergangenheit eingeholt wird, begreift er, dass er nicht durch Zufall in die ganze Geschichte geraten ist, sondern dabei eine wichtige Rolle spielt.



~ Interessanter Link ~

klick ---> Verlagsseite Randomhouse <--- klick



Sonntag, 7. Mai 2017

Anklicken, oder nicht ???





Die Entscheidung


Ich hatte heute einmal Ruhe und Muse, mir die Verlagsvorschauen durchzugucken und auch auf anderen Seiten habe ich nach Neuvorstellungen gestöbert.

Nun ist es ja meistens so, das man zuerst nur die Cover, Titel und den Namen des Autors bzw. der Autorin sieht und einen Mini-Ausschnitt des Inhalts.

Heute habe ich mich dabei erwischt, wie ich entscheide, was ich anklicke um mir dann den dazugehörigen ganzen Klappentext durchzulesen. Denn ich gebe zu, bei so vielen Seiten kann und will ich nicht alles anklicken und mir durchlesen. Und hier kam bei mir der Gedanke auf, wie schnell ich entscheide und vor allem warum?

Ich gebe zu, meine Entscheidung fällt und steht mit dem Cover, das dem Genre schon entsprechen sollte. Dann erst fallen mir Titel und Autor/Autorin ins Auge. Bei, mir schon bekannten Namen und wo ich weiß, das mir deren Bücher gefallen, bin ich noch schneller dabei, aber bei Namen, die mir bisher noch unbekannt waren, schaue ich erst einmal skeptisch was die Beschreibung zu bieten hat.

Es kann sein, davon will ich mich nicht freisprechen, das mir durch meine Vorgehensweise schon manches tolle Buch durch die viel berühmten *Lappen gegangen* sein wird, aber na ja ..... der Alpenhohe SuB dankt es mir. 😉

Hier mal ein paar Beispiele, wie ich das mit den Covern meine, aber HIER geht es im Moment nur um die Bilder und es hat nichts zu sagen, welche Autoren bzw. Autorinnen ich nun zum Anschauen herauspicke und es soll auch keine Aussage über den Inhalt sein.
Um es anschaulicher und genauer zu beschreiben, habe ich mir Bücher rausgesucht von Autoren/Autorinnen, von denen ich noch nichts gelesen habe.

Es geht nur darum was mich persönlich sofort anspringen lässt und warum, um auf "mehr lesen" zu klicken.



Genre *ROMAN*

                        

~ 1 ~ 
Hier hat mich dieses verwunschene Haus mit der ländlichen Umgebung angesprochen, das sieht schon gleich irgendwie nach einem dunklen Familiengeheimnis aus und begeistert mich immer wieder.


~ 2 ~ 
Ich bin liebe ja das Meer und sammele auch Leuchttürme, diese Kombination hat mich schon als Kind fasziniert. Das Cover strahlt Einsamkeit aus, zudem ist das Wasser tückisch, aufbrausend und unberechenbar. Diese Düsternis zudem macht es auch gleichzeitig spannend.


~ 3 ~
Bei diesem Cover ist mir, durch die Architektur des Kino´s, der Zeitraum, in der die Geschichte spielt, ins Auge gefallen.



Diese kurzen Gedankengänge haben mich dazu veranlasst, mir diese Bücher näher anzuschauen und ich habe festgestellt, das sie genau in mein Beuteschema fallen, was das Genre *ROMAN* angeht.




Genre *KRIMI / THRILLER*
   





~ 1 ~
Bei diesem Cover hat mich die Landschaft angesprochen und der getrennte hellere und dunklere Teil des Bildes. Haus und Natur sah mir skandinavisch aus und der Name des Autors tat sein übriges dazu, mir das näher anzuschauen.


~ 2 ~
Hier hat mich dieser Nebel fasziniert, der vom Meer aufsteigt und meistens Unheil verspricht. Dazu die typischen roten skandinavischen Holz-Häuser. Diese mystischen, düsteren und schwermütigen Spannungsbücher aus dem hohen Norden liebe ich sehr.

~ 3 ~
Die alte Tür mit diesem abgebrochenen Türknauf hat sofort meine Psycho- Horror-Phantasien auf Hochtouren gebracht. 




~ HINWEIS ~
(Die Cover liegen bei den Verlagen: Bastei Lübbe, Penguin, Heyne, Goldmann und Droemer und Knaur)

Samstag, 6. Mai 2017

Vorschau: *Serva-Reihe Band 5-6-7* von Arik Steen






❤  Danke an Arik, für das Erstellen des Videos  ❤



Serva Band 5




* SERVA *

Die Fantasy-Roman-Reihe 

von

Arik Steen



In einer Welt voller Intrigen, Kämpfe und Kriege, einem Streit um den Königsthron und Völkern, denen Sklaverei nicht unbekannt ist, steht die Jahrhundertwende an. Nach einer alten Legende wird ein neuer König kommen und über alle anderen Könige herrschen. Sieben junge Frauen die unterschiedlicher nicht sein könnten, werden als Opfer ausgewählt um die Götter zu besänftigen. Doch der Weg zum Tempel der Götter ist weit. Und die verschiedenen Orden und Gilden haben unterschiedliche Zielsetzungen.

Was hat es vor allem mit der Gilde der Domini auf sich? Die in manchen Königreichen verbotenen Schriften der Serva Fronicka beschreiben sexuelle Praktiken und Ausschweifungen bei geheimen Treffen. Frauen sollen sich Männern unterwerfen um ihnen zu dienen. Doch im Königreich selbst spricht sich die Gilde vehement gegen die Sklaverei aus. Ein scheinbarer Widerspruch. Vor allem: die Gilde spricht bei einer unterworfenen Frau von der Serva Libera – der freien Sklavin.


Eine spannende und unterhaltsame Fantasy Buchreihe mit interessanten Elementen aus dem BDSM, die jedoch vor allem anfänglich nicht im Mittelpunkt stehen sondern sich stetig steigern und die Story immer mehr bereichern. Arik Steen erzählt von der Entwicklung des BDSM in einer von ihm erschaffenen fantastischen Welt. Dabei gelingt es ihm sich völlig vom Mainstream im Bereich des BDSM zu lösen.


~ Zum Inhalt der Serie ~


«Wir lieben das Spiel von Macht und Dominanz zwischen Mann und Frau!», erklärte der Priesterlord:« Unser Ziel ist es sie zu dominieren. Diese wunderbaren weiblichen Geschöpfe. Wir schätzen sie, lieben sie und verehren sie. Aber wir dominieren sie auch als Männer. Jeder von uns ist ein Dominus, ein Herr und Gebieter. Und sie sind unsere Servae, unsere Sklavinnen.»
«Es ist nichts ungewöhnliches dabei eine Sklavin zu haben!», sagte der Veteran. Und er hatte recht. Auf Ariton gab es viele Sklaven.
Der Priesterlord lächelte: «Nun. Wir sind auf einer anderen Ebene. Eine jede Serva soll bei uns Lust empfinden. Wir erreichen diese Ebene nur, wenn wir Lust und Schmerz miteinander vereinigen. Genauso wie wir die Dominanz und die Wertschätzung miteinander verschmelzen lassen. Sich einfach alles zu nehmen ist nicht nachdem wir streben. Auch wenn die Grenzen hierbei nicht immer klar sind. Aber nur wahre dominante Herzen können eine Frau dominieren und sie gleichzeitig auf höchster Ebene befriedigen.»
«Eure Ansicht gefällt mir!», grinste Eydir. Er dachte zurück an Airavata. Wie er den Hintern der Tochter von Beowulf versohlt hatte.
«Sucht Euch eine aus!», meinte der Priesterlord. Er gab ein Zeichen. Die Frauen stellten sich in einer Reihe auf: «Wie wäre es mit dieser jungen Mani?»
«Wie ist sie?», fragte Eydir. Er spürte, wie seine Erregung wuchs: «Habt Ihr sie selbst schon gehabt?»
«Bei den Göttern, nein!», sagte der Priesterlord und strich der jungen Frau sanft das Haar nach hinten: «Alle bis auf die!»
«Wieso nicht?», fragte Eydir.
«Nun, weil sie meine Tochter ist!»


Werde Teil einer spannenden Fantasy-Geschichte. Eine große Welt mit vielen verschiedenen Charakteren und Fantasy-Wesen, die der Geschichte Leben einhauchen.



~ Hinweis ~
Die Bände 1-4 sind schon erschienen und diese stelle ich Euch am Ende des Postings auch noch vor.
Aber in erster Linie möchte ich Euch, als Vorschau, die Bände 5-7 vorstellen, die demnächst erscheinen.


ஜ۩۞۩ஜ ஜ۩۞۩ஜ 


Band 5
*Götterzorn*
erscheint Ende Mai 2017


Tag 29-35
Unruhen, Kriege und politische Machtspiele bestimmen den überwiegenden Teil des Lebens in allen Königreichen. Viele aus der Bevölkerung gehen davon aus, dass die Götter zornig sind. Aberglaube und Misstrauen bestimmt den Alltag der Bürger auf Ariton. Angst vor der Jahrhundertwende macht sich breit.


ஜ۩۞۩ஜ ஜ۩۞۩ஜ 


Band 6
*Sklavenleid*
erscheint Ende Juni 2017


Tag 36-42
Immer mehr Flüchtlinge suchen ihr Heil in der Wüste. Die einzige Oase scheint vielen der letzte Ausweg. Doch findige Nomaden wissen die Not der Flüchtlinge für sich zu nutzen. Der Sklavenhandel blüht.


ஜ۩۞۩ஜ ஜ۩۞۩ஜ 


Band 7
*Königsblut*
erscheint Ende Juli 2017


Tag 34-49
Das vorläufige Finale der Buchreihe. Der Kampf um die Vorherrschaft auf Ariton kommt zum Höhepunkt. Ein ungewöhnlich starkes Heer stellt sich der Armee der Völker entgegen. Doch keine Seite scheint zu gewinnen. Bis sich ein neuer König erhebt.


ஜ۩۞۩ஜ ஜ۩۞۩ஜ 



~~~ Hier nun die Bände 1-4, die schon erschienen sind ~~~



~ Hinweis zum Inhalt der Serie ~

Eine spannende und unterhaltsame Fantasy Buchreihe mit interessanten Elementen aus dem BDSM, die jedoch vor allem anfänglich nicht im Mittelpunkt stehen sondern sich stetig steigern und die Story immer mehr bereichern. Arik Steen erzählt von der Entwicklung des BDSM in einer von ihm erschaffenen fantastischen Welt. Dabei gelingt es ihm sich völlig vom Mainstream im Bereich des BDSM zu lösen.

Werde Teil einer spannenden Fantasy-Geschichte. Eine große Welt mit vielen verschiedenen Charakteren und Fantasy-Wesen, die der Geschichte Leben einhauchen.


ஜ۩۞۩ஜ ஜ۩۞۩ஜ 


Band 1
*Götteropfer*


Tag 1-7
Die Völker bekommen vom Priesterrat einen klaren Auftrag: aus jedem Volk soll ein Götteropfer zum Tempel von Deux gebracht werden. Aus dem nördlichen Ewigen Eis macht sich die erste Frau aus dem Volk der Ragni auf die Reise.


ஜ۩۞۩ஜ ஜ۩۞۩ஜ 


Band 2
*Volksverrat*


Tag 8-14
Das Königreich der Mani hat mit Problemen zu kämpfen. Der Thron von König Leopold scheint bedroht. Verräter, die dem König näher sind als er jemals geahnt hätte. Zum ersten Götteropfer gesellt sich nun auch die Auserwählte des Seefahrervolkes der Noaten.


ஜ۩۞۩ஜ ஜ۩۞۩ஜ 


Band 3
*Drachenfall*


Tag 15-21
Der Auftrag der Götter ruft nicht nur die Könige, sondern auch geheime Orden und Gilden auf den Plan. Die Ziele der einzelnen Gruppierungen sind unterschiedlich. Viele wittern jedoch uneingeschränkte Macht über ganz Ariton. Doch die Gefahr geht nicht nur von den Völkern aus. Auch andere Mächte spielen eine Rolle.



ஜ۩۞۩ஜ ஜ۩۞۩ஜ 


Band 4
*Dämonensturm*


Tag 22-28
Seltsame Kreaturen, die bislang verborgen in den Bergen und Wäldern lebten, kommen nun zum Vorschein und starten Angriffe auf die Städte der Völker. Verzweiflung und Panik macht sich breit. Mit allen Kräften verteidigen die Könige ihre Reiche.



~~ Interessante Link´s ~~


klick ---> Wiki zu Fantasy-Reihe Serva <--- klick


klick ---> Arik Steen´s Facebook-Seite <--- klick