Dienstag, 14. März 2017

Die Montez-Juwelen - Sabine Vöhringer

✿.。.:* ☆:**:..:**:.☆*.:。.✿


** Die Montez - Juwelen **

von

~ Sabine Vöhringer ~





München - Krimi
280 Seiten
Gmeiner - Verlag



✿.。.:* ☆:**:..:**:.☆*.:。.✿

Kurz zur Geschichte
Nach einer Präsentation der wertvollen Montez-Juwelen wird auf dem Marienplatz am Fischbrunnen eine männliche Leiche entdeckt. Hauptkommissar Tom Perlinger, ein bayrischer Sonnyboy mit amerikanischen Wurzeln, kommt zurück in seine alte Heimat München, wo er kurz darauf seine neue Stelle bei der Münchener Polizei antreten soll. Doch bis dahin wird er durch familiäre Verstrickungen in diesen Mordfall reingezogen, denn ausgerechnet sein Halbbruder Max, der Inhaber des Hackerhauses, soll in die Tat verwickelt sein. 


Meine Meinung

Die Personenliste, wer mit wem verbandelt ist und warum, auf der ersten Seite des Buch ist Gold wert. Ich habe zu Beginn sehr oft darauf zurückgreifen müssen, denn es prasselten sehr viele Namen auf mich ein, aber keine Sorge, das hat sich nach einigen Kapiteln gelegt und dann hatte ich den Durchblick. 
Dieser Krimi aus München macht durch seinen Lokalkolorit richtig Lust diese Stadt wieder einmal zu besuchen und sich auf die Spuren der örtlichen Beschreibungen zu machen. Dieser Teil der Geschichte ist Sabine Vöhringer hervorragend gelungen. Zudem bekommt man Einblicke in die Macht-, Neid- und Gierkämpfe der reichen Münchener Geschäftsleute. Hier will jeder für sich das größte und fetteste Stück vom Kuchen abhaben. 
Die Protagonisten sind gut gewählt und könnten genauso in diesem Umfeld auch existieren. Allen voran natürlich Tom Perlinger, der hat irgendwas der Kerl. Ein Frauenheld, muskulös, gut aussehend und sexy.
Neben der Geschichte, die in der heutigen Zeit spielt, habe ich die Abschnitte gerne gelesen, die sich mit dem früheren München und den Montez-Juwelen beschäftigt haben. Sehr interessant und aufschlussreich. 
Der Fall an sich war spannend und hat zum Ende hin nochmal reichlich an Fahrt aufgenommen. Sehr schön finde ich auch immer, wie hier geschehen, das nach dem Ende einer Story, manchmal noch eine Seite kommt, wo beschrieben wird, wie es nach dem Lösen des Falles mit den Personen weitergegangen ist und so blieben keine Fragen offen.
Für Krimi- und München-Fans ein Muss und ich wünsche mir, das es noch weitere Fälle mit Tom Perlinger geben wird. 


✿.。.:* ☆:**:..:**:.☆*.:。.✿