Sonntag, 19. Juni 2016

Teuflische Stiche - Manfred Brüning

●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●


** Teuflische Stiche **

von

~ Manfred Brüning ~




Kurz zur Geschichte: 
Gertrud Bulken, in Oldenburg nur als "die schöne Gertrud" bekannt, kümmert sich in ihrer Freizeit um hilfsbedürftige Mitmenschen. Sie bittet KHK Konnert um Hilfe, denn einer ihrer Schützlinge, Freiherr Sibelius von Eck, ist verschwunden und er scheint nicht das zu sein, was er allen in der Einrichtung vorlebt. Zudem wird dann auch noch eine weibliche Leiche in seiner Wohnung gefunden. Kann Adi Konnert mit seinem Team den Mord klären, aber auch die Identität und das Verschwinden von Herrn von Eck?


 Meine Meinung: 
Ich war so gespannt auf den zweiten Band, da ich Adi Konnert im ersten Buch sofort als einen sehr liebenswerten und außergewöhnlichen Kommissar kennengelernt habe. 
Doch leider konnte mich der Fall nicht packen. Mir kommt die Story zu durcheinander vor, da es so viele "Baustellen" in diesem Buch gibt. Konnert und das Verschwinden von Herrn Eck, dann Konnert und der Mord, dann Konnert und seine Liebesbeziehung zu Zahra, dann Konnert und die familiären Probleme. Ach ich weiß nicht, das war mir zu wild und zu chaotisch irgendwie. Das ist zwar alles lebensnah und realistisch beschrieben, aber mich konnte die Story diesmal nicht packen und oftmals hatte ich den Faden verloren und kam mit den ganzen Namen und Personen durcheinander. 
Was mir wiederum immer sehr gefällt, ist die Beobachtungsgabe des Autors. Selbst die kleinsten Kleinigkeiten bekommt er unter, ohne das man denkt, ach das hätte er sich nun sparen können. 


Das Buch bekommt von mir: ★  Sterne 


●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●