Samstag, 11. Juni 2016

Der Selbstmord des Papstes - Michael Pilipp

●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●



** Der Selbstmord des Papstes **

von

~ Michael Pilipp ~





Kurz zur Geschichte:
In Nordafrika machen sich Millionen von Menschen auf den Weg nach  Europa um der großen Dürre zu entkommen und um ihr Leben zu retten.
Auf der Loggia des Petersdoms in Rom, teilt der neugewählte Papst der Menschheit eine Nachricht mit, die die Welt erschüttert und dann stürzt er sich vor aller Augen in den Tod.
Die Journalistin Ramona und der bisher ziemlich erfolglose Musiker Manuel erleben dies alles in Berlin. In der Stadt bricht das Chaos aus, die beiden mitten drin und sie entdecken Geheimnisse, die sie besser nicht hätten entdecken sollen, denn somit ändert sich auch ihr Leben von Grund auf.


Meine Meinung:
Ein Buch, bei dem ich mir während des Lesens schon dachte, huch, das könnte echt verfilmt werden. 
Es beinhaltet alles was die Genres zu bieten haben: Spannung, Liebe (in Maßen und nicht allzu kitschig, nur etwas), Action, Zeitgeschichtliches und brisante hochaktuelle Themen. Könnte es auch schon ein Blick in die Zukunft sein???
In den Abschnitten die sich mit der Kirche und den Flüchtlingen befassen, legt Pilipp den Finger direkt auf die Wunder und kommt mit erhobenem Zeigefinger daher.
Der Schreibstil lässt sich hervorragend lesen und er beschreibt die Charaktere und Situation so, das man als Leserin sofort die passenden Bilder innerlich vor Augen hat.
Die beiden Hauptpersonen, Ramona und Manuel, kommen als Paar gut rüber, aber irgendwie blieben sie mir bis zum Ende auch etwas "entfernt". 
Großes Kino und ein gehörige Portion Mut beweist der Autor auch, als er "echte" Persönlichkeiten namentlich erwähnt und in die Story mit einbaut. Das geht vom Chef der Zeitung mit den 4 großen Buchstaben, bis zur mächtigsten Frau der Welt, die wir alle kennen. 
Und actionmässig kommt man auch voll auf seine Kosten, ob es um die Sprengung der Reichstagskuppel geht, Schlägereien oder Verfolgungsjagden. An diesen Stellen haut Michael Pilipp auch nochmal einen raus gehauen und lässt kein Stein auf dem anderen.
Ein Buch, welches irgendwie mal anders ist und deswegen sehr zu empfehlen.


Das Buch bekommt von mir: ★ ★ ★ ★ Sterne 


●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●●▬▬▬▬๑۩۩๑▬▬▬▬▬●

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen